Herzliche Einladung zu

den Aufstellungen

Aufstellungsabende in der Gruppe

(immer am ersten Mittwoch im Monat)

6.3.    18.30 Uhr (ausgebucht)

3.4.     18.30 Uhr

1.5.      18.30

Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen unbedingt erforderlich

Getränke und Pausensnacks sind im Preis inbegriffen.

 
Die aktuellen Preise findest du hier

Schillochweg 49/1

1220 Wien

Aufstellungsleitung: Michael Brüssing, Lebens- und Sozialberater

Co-Leitung: Maria Brüssing

Bei Aufstellungen zeigen sich Beziehungen und Wechselwirkungen von menschlichen Systemen bzw. von Anteilen dieser Systeme. Das kann eine Familie sein, eine Firma oder sonstige Organisation, ein Organismus.  Mit Aufstellungen kann man unbewusste Blockaden bewusst machen und dann lösen.

Ein paar Beispiele für Themenfelder, die man sich bei einer Aufstellung anschauen kann:

  • Partnerschaft und Beziehungen

  • Familiäre Schwierigkeiten

  • Geld

  • Beruf

  • Entscheidungen

  • Wohnsituation

  • wiederkehrende Probleme oder Schwierigkeiten

 
 

Detaillierte Informationen über Systemaufstellungen gibt es hier

 

Hast du allgemeine Fragen zur Aufstellungsarbeit oder bist dir noch nicht sicher, ob das die passende Methode ist?

Dann  vereinbare ein unverbindliches Vorgespräch mit mir über das Kontaktformular:

oder schicke ein Mail unter Angabe von Namen, Adresse und Telefonnummer an:

michael@eft-kreativ.net

Ich werde zeitnah antworten.

Für Menschen, die ein Anliegen aufstellen wollen:

Vereinbare bitte einen persönlichen Termin für ein Vorgespräch mit mir. Bei diesem Gespräch werden wir die Thematik abstecken und verschiedene Fragen in Verbindung mit dem Thema abklären.

Erst dann ist es möglich, das Anliegen in der Gruppe aufzustellen.

Für Repäsentant:innen

Bitte um schriftliche Anmeldung, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. First come first serve Prinzip.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

FAQ

Häufig gestellte Fragen:

Der Kient oder die Klientin wählt aus dem Kreis der anwesenden Personen jemanden aus, der oder die etwas vertritt, was im Zusammenhang mit diesem Anliegen relevant ist. Das kann eine Person, ein Gefühl, eine Sache, ein Symptom sein, bzw. im unternehmerischen Kontext Mitarbeiter, Geschäftsführer, Team- oder Abteilungsleiter.
Alles ist natürlich freiwillig, man kann die Bitte auch ablehnen. Wenn man annimmt, wird man von dem Klienten an die Position geführt, die für ihn adäquat erscheint – der Rest ergibt sich dann aus der Dynamik der Aufstellung. Das ist jedesmal anders. Als RepräsentantIn braucht man keinerlei Kenntnis des Anliegens oder darüber, was man vertritt.

 

Bis jetzt ist mir noch nichts begegnet, was gegen eine Aufstellung spricht.  Wir sind ja in so vielerlei Systeme eingebunden, die auch gegenseitig aufeinander wirken, daß jede Aufstellung irgendwo eine positive Veränderung bewirkt.

Es braucht keinerlei Vorkenntnisse.  Falls ich als RepräsentantIn gefragt werde, eine Stellvertreter Rolle zu übernehmen, habe ich  jederzeit die Freiheit und die Möglichkeit, nein zu sagen, wenn ich mich im Moment nicht in der Lage fühle, diese Person zu vertreten.

 

Als Teilnehmender kannst du nichts falsch machen.  Die Leitung einer Aufstellung ist eine große Verantwortung und erfordert viel Erfahrung und Fachkenntnis.  Deshalb ist es wichtig, ein Vorgespräch zu führen, wenn du ein Anliegen aufstellen möchtest.

Eine Aufstellung entsteht aus inneren Bildern deines Unterbewusstseins und wirkt auf Ebenen, die oft außerhalb unserer Wahrnehmung sind.

Das Bild, das im äußeren entsteht, ist eine Momentaufnahme und kann viele heilende Impulse für die Person bringen, die ihr Anliegen aufgestellt hat.

Die tiefere Wahrheit dieses Bildes erschließt sich nicht immer unbedingt für den beobachtenden Menschen.  Ich habe es persönlich schon oft erlebt, daß  eine Aufstellung eine eindrückliche Wende zum besseren im Leben des Klienten bewirkt hat.

Wie und wann eine Aufstellung wirkt, lässt sich überhaupt nicht vorhersagen.  Oft erfährt die Person, die ein Anliegen aufgestellt hat, ganz schnell eine Erleichterung.  Manchmal kann es auch Wochen oder Monate dauern, bis der Klient oder die Klientin eine positive Veränderung wahrnehmen kann.  Durch die Aufstellung wird ein Prozess angestoßen, der sich auf das ganze System auswirkt.  Man kann es mit einem Mobile vergleichen:  wenn man irgendwo einen Impuls gibt, kommt das ganze Mobile in Bewegung.


Probleme, Verstrickungen, Hindernisse und deren Ursachen sind auf den ersten Blick meistens schwer durchschaubar. Die Aufstellung bietet die Möglichkeit einer Reduktion auf das, worum es wirklich geht. Komplexe Zusammenhänge werden sichtbar und räumlich dargestellt. Das bringt einen konkreten Erkenntnisgewinn für die Klientin, den Klienten und Impulse zur Selbstregulation des jeweiligen Systems (Familie, Firma, Organismus) – Heilungsschritte.

Terminabsagen:

Bitte Termine, die nicht eingehalten werden können, nach Möglichkeit 24 Stunden  vor dem vereinbarten Zeitpunkt abzusagen bzw. neu vereinbaren. Andernfalls werden die Kosten für diesen Termin in Rechnung gestellt.

Rechtliches:

  • Die Teilnahme an einer Aufstellung dient ausschließlich der Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung. Sie ersetzt keine medizinische/therapeutische Behandlung.

  • Leidet eine an einer Veranstaltung interessierte Person an einer Erkrankung oder nimmt sie Medikamente ein, die einer Teilnahme an der Veranstaltung entgegenstehen könnten, so ist die Teilnahme von der Interessentin/dem Interessenten vor der Anmeldung selbstverantwortlich und in Eigeninitiative mit den zuständigen Ärztinnen/Ärzten/Therapeutinnen/Therapeuten abzuklären.   

  • Die Teilnehmenden handeln eigenverantwortlich und übernehmen für ihr Wohlbefinden sowie für ihre Gesundheit während der Veranstaltung im vollen Umfang selbst die Verantwortung. Aus eventuellen, wie auch immer gearteten Folgen dieser Schritte/Maßnahmen werden keine Ansprüche gegenüber dem Veranstalter den LeiterInnen geltend. 

  • Alle Teilnehmenden verpflichten sich, Informationen, die sie im Rahmen der Aufstellung über anwesende Personen sowie über deren Bezugsfeld, Themen und Arbeitsinhalte erfahren, streng vertraulich zu behandeln und nicht nach außen zu tragen. 

  • Mit der Anmeldung erklären sich die Teilnehmenden mit der Verarbeitung ihrer Daten für die Zwecke der Veranstaltung einverstanden (siehe Datenschutz). 

  • Als Psychologischer Berater unterliege ich der gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht nach §119 GewO

Anmeldung zum Jour Fixe -
Systemaufstellung

Bitte fülle das Formular aus. 

Ich melde mich zeitnah per E-mail zurück.

Die Anmeldung ist erst nach erfolgter Zusage gültig.

Ich habe eine Frage:

Bitte fülle das Formular aus. 

Ich melde mich zeitnah per E-mail zurück.